♦ TERROIR - Franz Xaver Hof

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

♦ WEINBERG

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

HIER WACHSEN UNSERE WEINE
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

Weinberg & Terroir
Unser Weingut ist mittlerweile auf 14 ha gewachsen und liegt im wunderschönen Breisgau.
Jede unserer verschiedenen Lagen zeichnet sich durch ein unverwechselbares Terroir aus. Die unterschiedlichen Böden eignen sich für unterschiedliche Rebsorten. Wir haben also die Möglichkeit, speziell auf die optimalen Vorlieben jeder einzelnen Rebsorte einzugehen.
Unsere Böden :Löss, Lehm, Merkel ,Gneis- Verwitterungsgestein und Muschelkalk.
Durch bewusste Bewirtschaftung versuchen wir möglichst auf natürliche Art und Weise zur Gesunderhaltung unserer Reben wesentlich beizutragen, z. B. indem wir die passende Rebsorte am richtigen Standort pflanzen und dann das aktive Bodenleben fördern, auch z.T. durch Stalldung oder Begrünung. Ebenso durch die Förderung von Nützlingen als natürliche Gegenspieler von Schadinsekten. Wir nehmen Einfluss mit der Pflanzenerziehung und durch den Rebschnitt. Besonders durch Laubarbeiten, wie das Entblättern der Traubenzone lässt sich eine gute Durchlüftung erzielen. Dadurch hat  man weniger mit Fäulnis an den Trauben zu kämpfen. Die konsequente Ausdünnung und Regulierung der Trauben reguliert den Ertrag.
All diese Maßnahmen fördern die Gesunderhaltung wesentlich. Vitale Reben und gesundes Traubengut sind Grundvoraussetzung für eine gute und sehr gute Qualität später in der Flasche.
Wussten Sie schon?
Die Buchholzer Sonnhalde sowie der Glottertäler Eichberg zählen zu den steilsten Hängen Badens.
Unsere Lagen :Buchholer Sonnhalde, Glottertäler Eichberg, Malterdinger Bienenberg, Herbolzheimer Kaiserberg, Tutschfeldener Kaiserberg

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü