Franz Xaver Hof

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

UNSERE GESCHICHTE
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

Franz Xaver Reith, Urgroßvater von Anita Schwehr-Schüssele, legte bereits 1880 den Grundstein des Hofes als damals typischen, gemischten Landwirtschaftsbetrieb mit Acker-, Obst- und Weinbau sowie Viehwirtschaft.
Die damals bewirtschaftete Fläche ensprach etwa 2 ha. Vom Großvater Josef Schwehr weitergeführt, wurde 1965 der Hof an Franz Xaver Schwehr, Anitas Vater, übergeben. Dieser kultiviert verstärkt mit seiner Frau Maria den Anbau von Obst und Beerenfrüchten.1969 wurde ein Schweinestall errichtet, aber bereits 12 Jahre später trennte man sich von der Viehhaltung.


Barbara und Josef Schwehr
 
1979 Bau der Apfel- Kühl- und Lagerräume

1983 Erweiterung der Kühlräume

1989 Heirat von Anita mit Andreas Schüssele
1997 wurde unser Hofladen errichtet

2002 Bau des Weinkellers sowie der Maschinen- und Gerätehalle

2007 wurde unser bis dato namenloser Hof mit feierlicher Hoftaufe zum Franz Xaver Hof getauft.
2012 Ausbau und Einweihung unserer "Hofscheune"
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü